Überblick:

dänische Modelabels

 - aitems
 -
Cream
 -
Danefae
 -
Imitz
 -
Kaffe
 -
Lise Lindvig
 -
Lysgaard
 -
mbyM
 -
Octopus
 -
Oxmo
 -
Phobia
 -
Rules by Mary
 -
S`NOB
 -
Saint Tropez
 -
Sirup
 -
St-Martins
 -
Stylesnob
 -
Tokyo Jane
 

 

Modelabels der Stars

 - dVb
 -
Edun
 -
Elizabeth and James
 -
House of Deréon
 -
Intimates
 -
L.A.M.B.
 -
Pretty Green
 -
Sean John
 -
Topshop
 -
Twenty8Twelve
 -
William Rust
 

Mehr zum Thema Bekleidung:

 - Bekleidung
 -
Damenbekleidung
 -
Damenmode
 -
Felix Kleidung
 -
Herren
 -
Herrenbekleidung
 -
Hersteller
 -
Hosen
 -
Jacken
 -
Kleidung
 -
Markenkleidung
 -
Markenmode
 -
Modeschmuck
 -
Pullover
 -
Textilien
 -
UV-Kleidung

Impressum

 

Markenmode

Besonders die Eltern, die Kinder im Teenageralter zu Hause haben, werden mit dem Wort „Markenmode“ etwas anfangen können, denn Markenmode spielt vor allem bei jungen Leuten eine sehr große Rolle.

Markenmode = Qualität

Junge Mädchen haben eine besondere Vorliebe für Markenmode. Das T-Shirt muss von einer bestimmten Marke sein, ebenso die Jeans und sogar der Schlafanzug muss das Logo einer bekannten Marke tragen. In der Regel ist Markenmode nicht gerade preiswert, doch in manchen Fällen ist sie leider, was die Qualität angeht, nicht so gut, wie der Name verspricht. Markenmode von namhaften Herstellern hat zu Recht einen höheren Preis, denn in diesem Fall stimmt in der Regel auch die Qualität. Obwohl viele Hersteller von Markenkleidung einen sehr guten Namen haben, müssen sie doch in der heutigen Zeit immer wieder um ihren Platz auf dem Markt kämpfen. Schuld daran sind die sogenannten Nachahmer. Diese Firmen, die meist aus asiatischen Ländern kommen, kopieren Markenkleidung und bringen sie zu wesentlich günstigeren Preisen auf den Markt. Diese Methode ist nicht ganz neu, aber noch vor ein paar Jahren ließ sich die gefälschte Markenmode sehr gut vom jeweiligen Original unterscheiden. Das, was als Markenmode eines bekannten Herstellers angeboten wurde, hatte eine deutlich schlechtere Qualität und Verarbeitung. Die Nähte waren zum Beispiel schief und lösten sich in der Wäsche, oder auch die Farbe verblasste schon nach relativ kurzer Zeit. Die meisten Teile der kopierten Markenmode liefen in der Wäsche ein oder verzogen sich dermaßen, dass man sie nur noch in die Altkleidersammlung geben konnte.


 

 

 

Imitate soweit das Auge reicht

Die Situation sieht in der heutigen Zeit etwas anders aus. Immer noch und sogar in verstärkter Form kommt nachgemachte Markenmode auf den Markt, doch diejenigen, die diese eigentlich qualitativ hochwertige Mode fälschen oder kopieren, haben dazugelernt. Bei einigen Markenartikeln ist das Original schon nicht mehr auf den ersten Blick von der Kopie zu unterscheiden. Die Stoffe werden immer besser und auch die Verarbeitung ist mittlerweile fast genauso gut wie bei echter Markenmode. Einen Unterschied gibt es aber nach wie vor, nämlich beim Preisniveau. Wirkliche Markenmode ist immer noch um ein Vielfaches teurer als die Mode, die als angebliche Designermode aus Asien kommt. Produktfälschungen beschränken sich dabei aber nicht nur auf Markenmode im eigentlichen Sinn, sondern auch auf bestimmte Accessoires. Besonders Handtaschen von gewissen namhaften Designern sind als Kopien sehr beliebt.

 

 

 

Wenn man sich allerdings einmal ein wirklich gutes Kleid leisten möchte, vielleicht auch für einen besonderen Anlass, dann ist es in jedem Fall sinnvoller, zur echten Markenmode zu greifen und nicht zur billigen Kopie. Das Modell eines bekannten Herstellers mag zwar auf den ersten Blick teurer sein, aber die Vorteile liegen auf der Hand: Das Kleid ist mit Sicherheit besser verarbeitet und aus einem besseren Stoff hergestellt. Bei Markenmode sind auch die Schnitte immer elegant und damit zeitlos, besonders bei Kleidern und Abendkleidern. Wer sich also für Markenmode in dieser Form entscheidet, hat unter Umständen sehr lange Freude an einem Kleid und kann es zu immer wieder unterschiedlichen Anlässen mit den passenden Accessoires tragen.

Markenmode hat nicht umsonst ihren Preis. Hier bekommt man für sein Geld in aller Regel gute bis erstklassige Ware.